Person

Dr. rer. nat. Dr. h. c. (ENS Cachan) Dr. h. c. (UMH), Universitätsprofessor i.R.

Wolfgang Thomas

Nicht verfügbar
Lehrstuhl für Informatik 7 (Logik und Theorie diskreter Systeme)

Adresse

Gebäude: E1, 1. Etage

Raum: 4108b

Ahornstraße 55

52074 Aachen

Kontakt

workPhone
Telefon: +49 241 80 21710
Fax: +49 241 80 22215

Sprechstunde

nach Vereinbarung
 

Forschungsinteressen

Mein Hauptinteresse gilt der Entwicklung der Automatentheorie als ein Rahmenwerk zur Modellierung, Analyse, Verifikation und Synthese von Systemen. Dazu gehören

  • Generalisierte Modelle von Automaten (über Bäumen, Bildern, relationalen Strukturen)
  • Automaten über unendlichen Wörtern und Bäumen
  • Beziehung zwischen Automaten und logischen Systemen
  • Algorithmische Theorie unendlicher Spiele
  • Unendliche Automaten und Anwendungen in der Verifikation von unendlichen Systemen

Andere Interessen liegen in Fragen zur Geschichte und Methodik der Informatik.

 

Publikationen

 

Aktivitäten

  • Sprecher des DFG-Graduiertenkollegs AlgoSyn (2006-2016)
  • Sprecher des Fachbereichs "Grundlagen der Informatik" der GI (2008-2013)
  • Vorsitzender des Senats der RWTH Aachen (2008-2012)
  • Mitglied des Council der EATCS - European Association for Theoretical Computer Science (2003-2010)
  • Mitglied im Herausgebergremium von Zeitschriften u. Konferenzserien
    • Leibniz International Procedings in Informatics (LIPiCS)
    • Logical Methods in Computer Science (2005-2012)
    • RAIRO Theoretical Informatics and Applications (2000-2012)
    • Discrete Mathematics and Theoretical Computer Science (1997-2012)
    • ACM Transactions of Computational Logic (2000-2010)
    • Theoretical Computer Science (1998-2006)
  • Dekan der Fakultät Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften (2004-2006)
  • Prodekan der Fakultät Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften (2002-2004)
  • Sprecher der Fachgruppe Informatik, RWTH Aachen (2000-2002)
  • Vorsitzender des DFG-Fachgutachterausschusses "Informatik" (2000-2004)
  • Vertreter der Informatik der RWTH bei der IDEA-League (2001-2005)
 

Curriculum Vitae

1947 geboren in Naumburg/Saale
1954-66 Schule/Gymnasium in Göttingen, Hannover, Celle
1966-68 Wehrdienst
1968-71 Studium der Mathematik, Physik, Philosophie an der Universität Freiburg
1971-72 M.Sc. Course in Mathematischer Logik, University of Bristol, England
M.Sc. (University of Bristol)
1973-82 Wiss. Mitarbeiter an der Universität Freiburg
1975 Promotion zum Dr. rer. nat., Universität Freiburg
1980 Habilitation in Mathematik, Universität Freiburg
1982-89 Professor (C3) für Informatik, RWTH Aachen
1989-98 Professor (C4) für Informatik, Universität Kiel
1998- Professor (C4) für Informatik, RWTH Aachen
2005 Doctor honoris causa der École Normale Supérieure de Cachan
2006 Mitglied der Academia Europaea
2013 Doctor honoris causa der Université de Mons (Belgien)
2014 Fellow of the EATCS (European Association for Theoretical Computer Science)
2014 Fellow of Gesellschaft für Informatik (GI)